Massagen werden in der aktuellen Situation unter erhöhten Hygieneschutzmaßnahmen durchgeführt.

Es wird auch sehr sensibel darauf geachtet, dass nur Kunden und Kundinnen behandelt werden, die gesund sind und keinerlei Erkältungs- oder Grippesymptome zeigen. Hier sind wichtige Informationen zu ihrem Besuch in meiner Massagepraxis.

Infektionsschutzmaßnahmen, denen Sie unbedingt folgen müssen:

  • die Vorlage eines tagesaktuellen bestätigten negativen Ergebnisses eines Schnelltests ist notwendig. Das negative Ergebnis muss von einer der in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt werden. Die Testvornahme darf höchstens 24 Stunden zurückliegen. Dies gilt ab dem 31. März 2021.
  • die Kundinnen und Kunden mit Symptomen einer Infektion der Atemwege, einer Erkältung, Grippe oder Fieber dürfen nicht in die Praxis kommen und sollten so früh wie möglich den Termin absagen oder verschieben,
  • nach Betreten der Praxis die Hände waschen oder desinfizieren (in der Praxis steht Ihnen Desinfektionsmittel zur Verfügung),
  • Medizinische Masken tragen. In der Praxis stehen Ihnen medizinische Einweg-Masken zur Verfügung, wenn Sie keine solche mitbringen. Medizinische Masken sind sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 und höheren Standards jeweils ohne Ausatemventil oder diesen vergleichbare Masken (insbesondere KN95/N95.
    Von der Verpflichtung zum Tragen einer Maske ausgenommen sind die Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können. Das Vorliegen der medizinischen Gründe ist durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, welches auf Verlangen vorzulegen ist.
  • kein Händeschütteln oder Umarmung,
  • keine Begleitpersonen,
  • Kundenkontaktdaten sowie Zeitpunkt des Betretens/Verlassens der Praxis, und das Testergebnis werden mit Ihrem Einverständnis dokumentiert, damit eine etwaige Infektionskette vom Gesundheitsamt nachvollzogen werden kann. Dazu notiere ich Ihren Namen und Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse. Sie können nur bedient werden, wenn sie mit der Dokumentation einverstanden sind und mit Ihrer Unterschrift versichern, dass Sie weder unter Quarantäne gestellt sind, noch an Covid19-typischen Krankheitssymptomen (wie Fieber, Husten, Atemnot, Geschmacks- und Geruchsstörungen) leiden. Diese Daten werden für vier Wochen aufbewahrt.